COVID-19 Monitoring der Rechte von Menschen mit Behinderungen

Die ganze Welt, auch Ihr Land, steht momentan vor enormen Herausforderungen durch das COVID-19 Virus. Um global ein besseres Verständnis für die Herausforderungen zu bekommen, die gerade Personen mit Behinderungen in dieser Situation zu bewältigen haben, möchte diese Initiative Informationen sammeln (i) über die Erfahrungen von Personen mit Behinderungen, und (ii) darüber, wie verschiedene Länder auf die Krisensituation in Bezug auf diese Personengruppe reagieren.

Um auch während dieser Pandemie weltweit die Menschenwürde von Personen mit Behinderungen zu gewährleisten, ersuchen wir Sie, diesen Fragebogen zu beantworten und damit unsere globale Interessenvertretungsarbeit zu unterstützen.

Am Ende des Fragebogens haben Sie die Wahl, entweder anonym zu bleiben oder Ihre Kontaktdaten einzutragen. Wir werden alle Antworten auf der folgenden Webseite veröffentlichen, um unseren Beitrag zum globalen Verständnis für die jetzige Situation zu leisten www.covid-drm.org.

Die Identität aller teilnehmenden Personen wird vertraulich und anonym bleiben. Bitte beachten Sie, dass diese Umfrage nicht dazu benutzt werden sollte, um offiziell Fälle von Missbrauch, Vernachlässigung oder anderen Misshandlungsformen zu berichten.

Bei Rückfragen zum Fragebogen oder zum COVID-19 Monitoring der Rechte von Menschen mit Behinderungen, oder wenn Sie technische Schwierigkeiten beim Ausfüllen des Fragebogens haben, wenden Sie sich bitte per Mail auf Englisch oder Französisch an: monitoring@covid-drm.org

Vielen Dank!

  • Validity Foundation
  • European Network on Independent Living
  • International Disability Alliance
  • Disability Rights International
  • Zentrum für Menschenrechte, Universität von Pretoria
  • International Disability and Development Consortium
  • Disability Rights Fund and Disability Rights Advocacy Fund